Montag, 2. Oktober 2017

[Rez(ept)ension] "Call it magic 03- Wolfsgeheimnis" von Cat Dylan

Dies ist der dritte Band einer Pentalogie, welcher am 28.07.2017 beim Dark Diamonds Verlag erschienen ist und von der Autorin Cat Dylan geschrieben wurde. Das Buch ist bislang nur als E-Book erschienen und umfasst 320 Seiten bei einem Preis von 3,99€. Die Folgebände erscheinen ebenfalls im Dark Diamonds Verlag: Band 4 „Call it magic- Vampirblues“ im November 2017 und Band 5 „Call it magic- Wandelfieber“ im März 2018. Den ersten Band „Call it magic- Nachtschwärmer“ wird es ab dem 29.09.2017 für den Preis von 12,99€ als Softcover zu kaufen geben.


**Ein Nachtclub voller übernatürlicher Wesen hat nicht nur legendäre Getränke zu bieten…**
Die kompliziertesten Cocktails mixen, zwanzig Bargäste gleichzeitig bedienen und dabei in Lederkluft gut aussehen – für die 26-jährige Wölfin Alec ein leichtes Spiel. Deswegen liegt es auch auf der Hand, dass sie sich gleich als Barkeeperin einstellen lässt, als der smarte Nachtclubbesitzer Cary eine neue Tanzlocation aufmacht. Doch es geschieht nicht ohne Hintergedanken. Cary ist Alecs Boss ein Dorn im Auge und statt Kultgetränke zu kreieren, soll sie ihn eigentlich ausspionieren. Was erst so leicht erschien, wird schnell zu einer echten Herausforderung. Denn der Vampir Cary weiß seine Geheimnisse nicht nur unter Verschluss zu halten, er ist auch verdammt attraktiv…​



„Hitze strömte über meinen Körper.“ (Position 39)

 

Buch Nummer drei von dieser Autorin und ich wurde immer noch nicht enttäuscht. Beim Reihenauftakt war ich ja noch etwas skeptisch, ob mich ein ‚Vampirbuch‘ überzeugen kann und ich wurde nicht enttäuscht. Auch der Folgeband hat mich vollkommen überzeugt, auch wenn andere Charaktere im Vordergrund standen. Vom dritten Band erwarte ich mir natürlich auch all das, was ich im ersten Band geboten bekommen habe. Ich liebe die Welt der Nachtschwärmer und kann es gar nicht mehr erwarten, wieder in diese Welt abzutauchen, Neues zu erfahren, Gefahren zu bewältigen und am Ende hoffentlich mit einem zufriedenstellenden Ende belohnt zu werden. Ich freue mich schon wieder auf die neuen Charaktere, da ich ja nun weiß, dass die ‚alten‘ Charaktere immer noch eine wichtige Rolle im Buch spielen werden. Kurzum: Ich erwarte ein großartiges Buch! Ich hoffe die Autorin kann mit meinen Wünschen und Erwartungen mithalten, denn diese sind wirklich sehr hoch.


Das Cover von Band 3 der „Call it magic“-Reihe lässt sich deutlich als Band dieser Reihe erkennen, da er optisch sehr gut zu den Vorgängern passt. Im Hintergrund sieht man eine etwas weiter entfernte Stadt, mit Hochhäusern die wie im Nebel liegen, und sich über die gesamte Buchbreite erstrecken. Im oberen Bildbereich befindet sich ein hell- bis dunkelblauer, wolkenverhangener Himmel sowie ein paar wild durcheinander fliegende schwarze Krähen bzw. Raben und der Untertitel der Reihe. Den Reihentitel sieht man im unteren Bildbereich. Im Vordergrund des Bildes steht eine junge Frau, welche man von hinten sieht. Sie trägt eine Lederjacke. Der Rest der Kleidung lässt sich aufgrund des Farbtons nicht mehr erkennen. Ihre schwarzen langen Haare wirken blaustichig und sind leicht gewellt Das Cover spielt mit verschiedenen Schattierungen von hellblau über leicht Lila bis Schwarz. Von unten herauf findet ein fließender Übergang von schwarz zu hellblau statt. Das Cover des dritten Bandes passt für mich nicht ganz so hervorragend zum Buch wie noch die Vorgänger. Noch sehe ich den Zusammenhang zwischen Krähen bzw. Raben und Wölfen nicht. Vielleicht ändert sich das noch und nach dem Lesen schüttle ich den Kopf über mich. Jedoch wurden auch hier wieder die Stilelemente der Vorgänger schön aufgegriffen, aber individuell angepasst. Mir gefällt beim dritten Cover besonders die Farbgebung! Blaue Cover ziehen meine Aufmerksamkeit generell schneller an, als andersfarbige Cover. Ich mag die vielen verschiedenen, ineinander übergehenden Blautöne sehr.


Nachdem mich die Autorin mit dem ersten Band der Nachtschwärmer überzeugen konnte, habe ich sehnsüchtig auf den Nachfolger gewartet, nun habe ich bereits Band drei verschlungen und auch dieser hat mich nicht im Geringsten enttäuscht. Es ist so, als ob ich nach Hause kommen würde. Mit jedem Band habe ich mehr das Gefühl als würde ich alte Freunde wieder treffen. Es ist einfach unglaublich, wie sehr ich sie vermisse, wenn ich das Buch beende! Die Charaktere des ersten und zweiten Bandes sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich bin sehr froh, dass sie auch in den Folgebänden noch (kleinere) Rollen spielen. Natürlich stehen im Folgeband andere Charaktere im Vordergrund, als in den Vorgängern, aber es hat mich sehr gefreut noch immer etwas von Eliza, Morgan, Megan und Ash zu lesen! Die Geschichten der vorherigen Hauptcharaktere, die nun die Nebencharaktere sind, werden nicht einfach beendet und das gefällt mir so an der Reihe. Man erfährt, wie es mit ihnen weitergeht und darf gleichzeitig mit einem ‚neuen‘ Paar mitfiebern. Dieses Mal stehen Cary und Alec im Mittelpunkt und die Autorin hat es geschafft mich von dem Paaring absolut zu überzeugen. Zudem schafft es die Autorin auch hier wieder geschickt neue Nebencharaktere einzuführen, die später einmal das Potential für Hauptcharaktere hätten. Mal sehen, ob ich mit meiner Vermutung richtig liege.

Der Schreibstil dieses Bandes war flüssig und die Ausdrucksweise wirkt wie immer sehr natürlich, kein bisschen gestellt oder ‚gekünstelt‘, sondern wie aus dem Leben gegriffen. Das hatte die Autorin mir bereits in den ersten beiden Bänden bewiesen und auch dieses Mal ist es noch genauso. Mein Kopfkino hat mir regelrecht die Gespräche lebhaft vor Augen geführt. Ebenso kauft man ihr die Gefühle ihrer Charaktere ab. Ich litt wirklich mit ihnen mit, weil die Schreibweise die Gefühle so gut transportierte. Auch in diesem Band lesen wir die Geschichte abwechselnd aus der Sicht unserer Protagonisten Cary und Alec. Dadurch erlangen wir tiefere Einblicke in die verschiedenen Gefühlswelten der Charaktere, als aus der 3.Person. Ich liebe diese Art der Schreibweise, da wir so ganz genau wissen wieso die Charaktere so handeln wie sie es tun. Gerade für diesen Band fand ich es absolut passend. Ich glaube, dass ich gerade deswegen so mit Cary mitgelitten habe.

Ich kam schnell damit klar, dass auch dieses Mal die letzten Hauptcharaktere nun Nebencharaktere sind. Dies war ja auch schon im Vorgängerband so und ich habe damit gerechnet. Dieses Mal war es nur sehr interessant, dass wir einen unserer Protagonisten, Cary, schon kannten und Alec als komplett Neue eine Unbekannte für uns war. Ich wusste, dass Cary in diesem Band die Hauptrolle spielen würde und konnte mich schon gut auf ihn einstellen. Nunja, mehr noch: Ich habe förmlich darauf gebrannt endlich mehr über ihn zu erfahren. Ich wollte ALLES wissen! Besonders seine Liebe zu Vida. Das nun Alec ins Spiel kam war für mich unerwartet und ich hatte ehrlich gesagt an etwas anderes gedacht, aber ich konnte mich dennoch gut darauf einlassen. Ich habe ja schon in den Vorgängern gemerkt, dass die Autorin kein Fan von einfachen Liebesgeschichten wie sehen-verlieben- unsterbliche Liebe ist, aber was sie mir hier dieses Mal vorgesetzt hat, war keine leichte Kost. Tränenalarm! Diese Beziehung ist mit die schwierigste von allen dreien. Es war faszinierend zu beobachten, wie die Autorin die beiden zueinander hat finden lassen, da sie beide so störrisch sind. Cary und Alec sind beide nicht frei- Cary ein Gefangener seiner eigenen Gefühle und Alec unter der Gewalt eines tyrannischen Pack-Leaders. So ganz freiwillig ist Alec nämlich nicht in die Dienste von Cary eingetreten, aber auch wenn sie ihn am Anfang hasst, so sieht sie sein gutes Herz. Denn wenn Cary eines hat, dann ein gutes Herz, unglaubliche Loyalität und Gefühle. Cary liebt nicht einfach so, er liebt mit Haut und Haaren, eben mit seiner ganzen Seele. Seine Liebe zu Vida hat mich unglaublich berührt und ich habe sehr, sehr, sehr oft in diesem Buch geweint, einfach weil es so intensiv war. Vida- oh mein Gott, Vida. Ich kann gar nicht so viel zu ihr schreiben, ohne zu spoilern, aber es war einfach wunderschön. Alec ist ebenso ein ganz besonderer Mensch ähm Werwolf wie Vida. Sie kämpft für ihre Familie und auch sie treibt die grenzenlose Liebe an. Sie beide tragen so viel Liebe in sich, es ist unfassbar. Alec gibt sich nach außen hin immer stark, unnahbar und unglaublich taff. Sie ist das zwar auch, aber sie hat auch eine andere Seite, die verletzlich ist. Für ihren Bruder ist sie bereit durch die Hölle zu gehen und wird immer wieder auf die Probe gestellt. Das Cary und Alec nicht einfach zerbrechen, dass sie weiter machen und niemals aufgeben, das ist wahre Charakterstärke!

Wie immer möchte ich zur Handlung nicht zu viel vorwegnehmen, denn sie schließt nahtlos an die des zweiten Bandes an, auch wenn ihr euch wahrscheinlich eh schon denken könnt wie es so ungefähr endet. Eines kann ich euch aber verraten: Es wird magisch bzw. magischer ;). Zwar mussten die Charaktere zuvor auch immer viele Hindernisse überwinden, aber hier müssen noch ganz andere Dinge überwunden werden: Herzen, Grenzen, Vorurteile. Ich habe sehr mit den beiden mitgefiebert, habe gelitten und geweint, habe Moss verflucht und war teilweise echt geschockt! Die Autorin hat ihre Charaktere und mich mal wieder richtig schön leiden lassen. Natürlich gab es aber auch wieder zahlreiche humorvolle und auch sexy Szenen. Die Geschichte ist die emotionalste von den bisherigen Bänden und es gab eine Menge Hürden, unerwarteter Wendungen und einfach nur Mund-klappt-runter-Momente. Das Happy-End stand sehr oft auf der Kippe und ich habe gezweifelt, ob es die Autorin dieses Mal wirklich über ihr Herz bringt es ihren Charakteren nicht zu geben. Keinem habe ich es so sehr gegönnt- KEINEM! Am Ende schien eh alles verloren. Dieses Happy End- werden sie es bekommen? Oder wird am Ende alles ganz anders kommen? Ich verrate es euch nicht, ihr müsst es schon selbst lesen, aber auch dieses Ende war wirklich anders. Ich weiß nicht wie die Autorin es schafft, aber diese Mischung aus rundem-nicht-rundem Ende, dem wohl fiesesten Cliffhanger der Welt und Spannung genug für das sofortige Herbeiwünschen des nächsten Romans, das schaffen echt nicht sehr viele. Genug Potential für die weitere Handlung ist zumindest reichlich vorhanden! Ich freue mich schon jetzt wieder auf den vierten Band, auch wenn es mir so schwer fällt wie noch nie mich von diesen Charakteren zu verabschieden. Ich weiß ja, dass sie im nächsten Band wieder eine wichtige Rolle spielen werden, aber dennoch. Ich leide jetzt schon wieder mit den nächsten Charakteren mit, denn der Autorin wird wohl noch so einiges einfallen, um es unseren liebgewonnenen Charakteren schwer zu machen. Wir können uns sicherlich wieder warm anziehen. Und mal ganz im Ernst: Das Ende darf nicht so bleiben. Da muss sich die Autorin aber ganz fix was einfallen lassen, sonst gehen wir Leser auf die Barrikaden!


Der dritte Band der Nachtschwärmer konnte mich mal wieder vollkommen von sich überzeugen. Die Reihe hat für mich das Gefühl von Nach Hause kommen, eintauchen in eine geliebte Welt und das Begrüßen alter Freunde. Die Charaktere sind wunderbar und einzigartig, die Handlung ist einfallsreich und abwechslungsreich und die Liebesgeschichten sind nie 0815. Carys Geschichte war emotional mitreißend, tränenreich und eine absolut gelungene Fortsetzung. Mit jedem Mal verliebe ich mich mehr in die Reihe ♥. Dieser Cliffhanger am Ende lässt mich absolut zerstört zurück und ich brauche unbedingt die Fortsetzung, welche erst im November erscheint! Ich vergebe absolut verdiente 5 Cookies für eine packende, emotionale und spannende Geschichte.


Ich möchte mich ganz herzlich bei NetGalley und dem Dark Diamonds Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir etwas sagen oder hast Hunger bekommen ? Fühle dich frei alles zu sagen, was dir auf dem Herzen liegt :). Ich freu mich über JEDEN Kommentar <3!

Gesamtzahl der Seitenaufrufe